Curriculum Vitae

Prof. Dr. med. Matthias Buchner

  • Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie; D-Arzt der Berufsgenossenschaften; Spezielle Orthopädische Chirurgie; Sportmedizin; Rheumatologie; Spezielle Schmerztherapie; Akupunktur; Chirotherapie; Physikalische Therapie
  • Stationäre und ambulante Operationen
  • Seit 2009 Arzt in der Orthopädischen Gemeinschaftspraxis am Ludwigsplatz
  • Fremdsprachen: Englisch, Französisch, Italienisch
  • Lehrbeauftragter der Universität Heidelberg
  • TOP Mediziner 2017: Focus Ärzteliste 2017 Sportorthopädie
  • Focus Ärzteliste 2017: Empfohlener Arzt "Orthopädischer Chirurg"

........................................................................................................

Schwerpunkte

  • Stationäre und ambulante Operationen
  • Künstlicher Ersatz des Hüft-, Knie- und Schultergelenkes
  • Knieband- und Meniskusoperationen
  • Verletzungen und Erkrankungen des Schultergelenkes

........................................................................................................

Endoprothetik

  • Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Endoprothetik (AE)
  • Operationen an zertifizierten Endoprothesenzentren

........................................................................................................

Knie- und Schultergelenkschirurgie

  • Vorstand der Gesellschaft für Orthopädisch-Traumatologische Sportmedizin (GOTS, www.gots.org)
  • Co-Autor des GOTS Expertenmeetings vorderes Kreuzband (www.gots.org)
  • Co-Autor der neuen Leitlinie Meniskus der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Unfallchirurgie
  • Mitglied der Gesellschaft für Arthroskopie und Gelenkchirurgie (AGA)
  • Mitglied der Deutschen Vereinigung für Schulter- und Ellbogenchirurgie (DVSE)
  • Wissenschaftlicher Beirat der Zeitschrift Sportorthopädie und Sporttraumatologie

........................................................................................................

Weitere Mitgliedschaften und Ämter

  • Deutsche Gesellschaft für Orthöpädie und Unfallchirurgie (DGOUC)
  • Berufsverband für Orthopädie (BVO)
  • Deutsche Assoziation für Fußchirugie (DAF)
  • Mitbetreuung des Olympiastützpunktes Rhein-Neckar 2002-2005

........................................................................................................

Schulausbildung

1988 Abitur Gymnasium Geretsried, Bayern

Medizinstudium

1989 - 1996 Studium der Humanmedizin an der Ludwig-Maximilians-Universität in München
1996 - 1997 Stiftung Orthopädische Universitätsklinik Heidelberg, Abt. Orthopädie I; Direktor: Prof. Dr. med. V. Ewerbeck
1998 - 2000 Abt. für Unfall- und Wiederherstellungschirurgie: St. Vincenz- und Elisabeth-Hospital, Mainz; Dir.: Prof. Dr. P.Kirschner
2000 - 2000 Orthopädische Abteilung des Krankenhauses der Augustinerinnen, Köln; Chefarzt: Prof.Dr. A.Karbowski
2000 - 2006 Orthopädische Universitätsklinik Heidelberg, Abt. Orthopädie 1 Dir.: Prof. Dr. V.Ewerbeck
2003 - 2003 Berufsgenossenschaftl. Unfallklinik Ludwigshafen; Dir.: Prof. Dr. A. Wentzensen
2006 - 2008 Oberarzt Abt. Orthopädie/ Traumatologie II am Klinikum Karlsbad-LangensteinbachChefarzt: Prof. Dr. D. Sabo
Sektionsleiter Schulter-, Knie- und Sportorthopädie
2003 Facharzt für Orthopädie
2006 Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie

Dissertation

1996 Rerupturen des vorderen Kreuzbandes – Mittelfristige Ergebnisse und Fall-Kontroll-Studie durchgeführt an der Staatl. Orthopädischen Klinik der LMU München bei Prof. Dr. med. B. Rosemeyer

Habilitation

2006 Habilitationsschrift „Die mehrdimensionale Prognoseabschätzung in der Therapie von Patienten mit chronischem Rückenschmerz - eine Analyse körperlicher, biochemischer, soziodemographischer und psychosozialer Faktoren.“ Betreuer: Prof. Dr. med. V. Ewerbeck, Direktor der Abteilung I der Orthopädischen Universitätsklinik Heidelberg. Venia legendi für das Fach Orthopädie Recht zur Führung des Titels Privatdozent.
2009 Ernennung zum apl Professor für Orthopädie der Medizinischen Fakultät der Universität Heidelberg

Stipendien - Auszeichnungen

2001 Förderpreis als bester Nachwuchs-Referent für den Vortrag „Peridurale Cortison-Applikation in der Schmerztherapie bei konservativer Behandlung der Lumboischialgie und ihre Abhängigkeit vom Patientenprofil – eine prospektiv randomisierte Studie“ anläßlich der 49. Jahrestagung der Vereinigung Süddeutscher Orthopäden e.V., Baden-Baden
2004 Imhäuser-Preis der Deutschen Assoziation für Fuß und Sprunggelenk (DAF) (dotiert mit 2500€) für die Arbeit „Langzeitergebnisse nach Arthrodese des oberen Sprunggelenkes bei posttraumatischer Arthrose – Ergebnisse in 48 Patienten“. Verliehen anläßlich der 10. Jahrestagung der DAF in Köln, 19./20.03.2004
2004 Reisestipendium der deutschsprachigen Arbeitsgemeinschaft für Arthroskopie (AGA) und der Societe francaise d´arthroscopie, (Innsbruck, München, Paris, Nancy)
2005 Reisestipendium der Deutschen Gesellschaft für orthopädisch- traumatolgische Sportmedizin (GOTS), Italien

........................................................................................................

Publikationen

Buchner M. Aktueller Stand der Meniskuschirurgie. Sportorthopädie, Sporttraumatologie 2009; 25.
Buchner M. Offene Stabilisierung nach Bankart zur Behandlung der unidirektionalen Schulterinstabilität. Obere Extremität 2008; 3: 34-39.

Wang H, Moser M, Schiltenwolf M, Buchner M. The course of circulating cytokine levels referred to pain in patients with fibromyalgia – a prospective longitudinal study over 6 months. J Rheumatol 2008; 35:1366-1370.

Wang H, Schiltenwolf M, Buchner M. The role of TNF-alpha in patients with chronic low back pain. Clin J Pain 2008; 24:273-278.

Buchner M, Neubauer E, Zahlten-Hinguranage A, Schiltenwolf M. The influence of the grade of chronicity on the outcome of multidisciplinary therapy for chronic low back pain. Spine 2007; 26:3060-3066.

Buchner M, Eschbach N, Loew M. Comparison of the short-term functional results after surface replacement and total shoulder arthroplasty for osteoarthritis of the shoulder – a matched pair analysis. Arch Orth Trauma Surg 2008; 128:347-354.

Buchner M, Schmeer T, Schmitt H. Anterior cruciate ligament reconstruction with quadrupled semitendinosus tendon – minimum 6 year clinical and radiological follow-up. Knee 2007; 14:321-327.

Buchner M, Neubauer E, Barrie A, Schiltenwolf M. Komorbidität bei Patienten mit chronischen Rückenschmerzen–eine Fall-Kontroll-Studie. Schmerz 2007; 21: 218-225.

Buchner M, Zahlten-Hinguranage A, Schiltenwolf M, Neubauer E. Therapy outcome after multidisciplinary treatment for chronic neck and chronic low back pain – a comparative prospective clinical study in 365 patients. Scand J Rheumatol 2006; 35:363-7.

Gebhardt K, Brenner H, Stürmer T, Raum E, Richter W, Schiltenwolf M, Buchner M.
The course of high-sensitive C-reactive protein in correlation with pain and clinical
function in patients with acute lumbosciatic pain and chronic low back pain – a 6 months
prospective longitudinal study. Eur J Pain 2006;10:711-719.

Neubauer E, Zahlten-Hinguranage A, Schiltenwolf M, Buchner M. Multimodale Therapie bei chronischem HWS- und LWS-Schmerz – Ergebnisse einer prospektiven Vergleichsstudie. Schmerz 2006; 20: 210-218.

Neubauer E, Zahlten-Hinguranage A, Schiltenwolf M, Buchner M. Multimodale Therapie bei chronischem HWS- und LWS-Schmerz – Ergebnisse einer prospektiven Vergleichsstudie. Manuelle Medizin 2006; 44:397-403.

Buchner M, Neubauer E, Zahlten-Hinguranage A, Schiltenwolf M. Age as a predicting factor in the therapy outcome of multidisciplinary treatment of patients with chronic low back pain - a prospective longitudinal clinical study in 405 patients. Clin Rheumatol. 2007;26:385-392.

Buchner M, Schulze A, Zeifang F, Sabo D. Druckverteilungsmessung nach Scarf-Osteotomie bei Hallux valgus. Z Orthop 143: 233-239, 2005

Buchner M, Baudendistel B, Sabo D, Schmitt H.Acute traumatic primary patellar dislocation – long-term results comparing conservative and surgical treatment. Clin J Sport Med 15: 62-66, 2005

Buchner M, Bernd L, Zahlten-Hinguranage A, Sabo D. Knochen- und Weichteiltumoren des Fusses und Sprunggelenkes. Epidemiologie, Versorgungsstrategie und klinisch-funktionelle Ergebnisse nach operativer Therapie. Chirurg 76:391-397, 2005

Buchner M, Bernd L, Zahlten-Hinguranage A, Sabo D. Primary malignant tumors of the bone and soft tissue in the elderly. Eur J Surg Oncol 30: 877-883, 2004

Sabo D, Buchner M. Die Behandlung des Hallux-valgus-Syndroms mit Scarf-Osteotomie, Akin-Osteotomie und Weil-Osteotomie. Fuß&Sprunggelenk 2(2):76-84, 2004.

Buchner M, Zeifang F, Bernd L. Medial gastrocnemius muscle flap in limb-sparing surgery of malignant bone tumors of the proximal tibia: mid-term results in 25 patients. Ann Plast Surg 51(3):266-272, 2003

Buchner M, Sabo D. Vergleich zwischen externer und interner Fixation bei Arthrodese des oberen Sprunggelenks – perioperative und langfristige Ergebnisse. Unfallchirurg 106:472-477, 2003

Buchner M, Sabo D. Ankle fusion attributable to posttraumatic arthrosis. A long-term followup of 48 patients. Clin Orthop 406:155-164, 2003

Buchner M, Zeifang F, Brocai DR, Schiltenwolf M: Epidural corticosteroid injection in the conservative management of lumbosciatic pain – a prospective randomized study. Clin Orthop 375:149-56, 2000

Buchner M, Schiltenwolf M: Cauda equina syndrome caused by prolapsed intervertebral lumbar discs – results of 22 patients and review of the literature. Orthopedics 25(7):727-731, 2002.

Buchner M, Lukoschek M: Kurzfristige Ergebnise nach operativer Versorgung bei Hüftkopfnekrose. Orthopädische Praxis 36:9, 558-62, 2000

   
Ortho-Zentrum | Orthopädische Gemeinschaftspraxis am Ludwigsplatz Waldstraße 67 | 76133 Karlsruhe | 07 21-9209010